skip to Main Content
+41 79 419 38 39 info@handinhand-afrika.ch Spendenkonto | IBAN: CH65 0078 1610 0289 5200 0 BIC: KBSGCH22
Hilfeleistungen

Frauen die durch Aids und andere Krankheiten verloren haben, stehen in Südafrika am Rande der Gesellschaft. Das gleiche gilt auch für ledige Frauen. Oftmals sind sie gezwungen sich zu verkaufen oder am Strassenrand zu betteln um sich ernähren zu können.
Viele dieser Frauen sind jedoch klug und haben ein handwerkliches Geschick. Ein guter Freund von mir, hatte die zündende Idee eine Nähstube zu gründen.
Der Plan, Frauen sollen sich ihren Lebensunterhalt durch Näharbeiten selbst verdienen. Es wurde abgeklärt ob dies in der Gegend von Atlantis ein Bedürfnis war. In der Tat, mehrer Schulen zeigten Interesse daran, denn sie benötigten Schulranzen, Schuluniformen usw. Jede Schule in Südafrika hat andere Design was die Schuluniformen betrifft sowie andere Farben. Nachdem mit der 1. Schule in Saxonsea ein Vertrag zustande kam, organsierte Hand in Hand-Afrika industrielle Overlook-Nähmaschinen.
Es wurde genäht was das Zeug hielt. . Heute leben einige Frauen von den Einnahmen dieser Nähstube.

Galerie
Back To Top